Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtlichen Geschäftsvorgänge, die über die Seite www.meisma.de vermittelt werden, insbesondere also für die Abwicklung von Aufträgen, An- und Verkäufen sowie für die Nutzung der Online-Buchungsangebote von MEISMA Nishantha Pushpakumara (nachfolgend auch „MEISMA“ oder „ich“ genannt) im Verhältnis zu meinen Kunden, Angebotsnutzern und sonstigen Dritten (nachfolgend zusammenfassend „Kunden“ genannt).

1.         Allgemeines 
1.1       Haftungsausschluss für Inhalte des Onlineangebotes

Haftungsansprüche gegen mich, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern ich diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet habe. Die vorstehende Bestimmung gilt nicht im Falle von körperlichen Schäden.

Alle Angebote auf der Webseite www.meisma.de und auf anderen Webauftritten von MEISMA (im Folgenden einzeln und zusammenfassend auch „die Webseite“ genannt) sind freibleibend und unverbindlich. Die Daten auf der Webseite wurden sorgfältig und nach dem neuesten Erkenntnisstand zusammengestellt. Ich kann jedoch keine Garantien bezüglich der Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen oder zitierten Informationen, weder ausdrücklich noch implizit, abgeben.

1.2       Verweise und Links
Ich weise die Verantwortung für alle Inhalte auf den mit der Webseite verknüpften Seiten zurück. Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung der Inhalte der verknüpften Seiten. Verknüpfungen und Verweise (Links) anderer Internet-Angebote zu www.meisma.de oder Subpages sind ausdrücklich erwünscht. In diesem Fall bitten ich um kurze Benachrichtigung unter info@meisma.de.

1.3       Urheberrecht
Die auf der Webseite veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und ihr Gebrauch lizenzpflichtig. Vervielfältigungen und Downloads sind allerdings für den privaten Gebrauch grundsätzlich erlaubt, sofern nicht ausdrücklich untersagt. Die Nutzung von Inhalten, Teilen dieser Inhalte, Programmen und Bildern von der Webseite für kommerzielle Zwecke bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.

1.4       Datenschutz
Ich bin mir bewusst, dass meine Kunden ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten, die der Kunde an mich übermittelt, äußerst wichtig ist. Ich beachte daher alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Ich werde die personenbezogenen Daten der Kunden insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten zur Kenntnis bringen, es sei denn dies ist vom Kunden gewollt. Es werden nur die mir übersandten und zur ordentlichen Geschäftsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen elektronisch gespeichert, verarbeitet und genutzt. Dem stimmt der Kunde mit der Bestellung und Buchung ausdrücklich zu.

1.5 Geltung und Rechtswirksamkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Sollte eine der Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die den wirtschaftlichen Zwecken der unwirksamen Bestimmung soweit wie möglich Rechnung trägt. Gleiches gilt für Lücken.

Jegliche Vereinbarungen zwischen mir und dem Kunden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen nach Vertragsabschluss und die Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

Für diese Geschäftsbedingungen und deren Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

1.6 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand ist Berlin vereinbart, falls der Kunde kein Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist.

2.         Dienstleistungen

2.1       Offene Seminare und Workshops

2.1.1      Anmeldung: Die Anmeldung zu den von mir ausgeschriebenen offenen Seminaren, Workshops und sonstigen Veranstaltungen (nachfolgend auch „Veranstaltungen“ genannt)  muss auf schriftlichen Weg (Post oder Fax) oder über die Website erfolgen. Daraufhin erhält der Kunde eine Anmeldebestätigung mit allen Seminarinformationen. Telefonische Anfragen oder Reservierungen gelten in keinem Fall als Anmeldung. Jede schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Die alleinige Bezahlung des Workshops oder Seminars ist keine gültige Anmeldung. Für Zimmerbuchungen ist der Kunde selber verantwortlich.

2.1.2      Rechnung und Zahlung: Die Rechnung wird dem Kunden direkt nach verbindlicher Anmeldung per E-Mail zugesandt. Die Seminar- und Veranstaltungsgebühren verstehen sich, sofern nichts anderes angegeben ist, pro Person zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer und müssen vor dem Seminar-/ Veranstaltungsbeginn auf einem von mir angegebenen Konten eingegangen sein. Sollte am Seminartermin noch der gesamte oder ein Teil des Rechnungsbetrages offen stehen, besteht seitens des Kunden und des Seminarteilnehmers kein Anspruch auf Teilnahme am Seminar.

2.1.3      Stornierungen meinerseits: Ich behalte mir vor, jede Veranstaltung mit einer Frist von bis zu zwei Wochen vor Beginn einseitig zu stornieren, wenn nicht genügend Teilnehmer angemeldet sind. In diese Fall hat der Kunde keinen Anspruch auf einen Ersatztermin oder Erstattung von Auslagen und Schäden, jedoch werden bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge zurück gezahlt. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

2.1.4      Stornierungen oder Nichterscheinen des Kunden: Wenn der Kunde seine Buchung storniert, kann ich bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Bearbeitungsgebühr von 95 Euro, bei späterer Stornierung 50% des Veranstaltungspreises berechnen. Bei fehlender schriftlicher Abmeldung oder bei Nichterscheinen wird der ganze Preis fällig. Jede Stornierung vom Teilnehmer und jede Termin-Umbuchung muss schriftlich erfolgen. Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht im Falle einer schwerwiegenden Erkrankung und Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests.

2.1.5      Änderungen im Programmablauf und bei der Leitung:  Sollte ich wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen, von mir nicht zu vertretenden Umständen, ausfallen, behalte ich mir unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten vor, einen Ersatzleiter zu stellen oder einen Ersatztermin anzusetzen. Sonstige Programmänderungen bleiben vorbehalten. Die Teilnehmer werden von Änderungen rechtzeitig in Kenntnis gesetzt.

2.1.6      Schäden: Verursacht ein Kunde oder Veranstaltungsteilnehmer vorsätzlich oder fahrlässig einen Schaden an fremden Eigentum, z.B. von anderen Kursteilnehmern, stehe ich hierfür nicht ein. Für Beschädigungen oder Verluste mitgebrachter Gegenstände des Kunden hafte ich nicht, es sei denn der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits zurückzuführen.

 

2.2  Besondere Bedingungen für Inhouse-Seminare, Coaching und Beratung

 

Auch für Inhouse-Seminare bei einem Kunden, Coaching und Beratung gelten die Bestimmungen unter vorstehend Ziffer 2.1, soweit nachfolgend keine besondere Regelungen getroffen sind:

 

2.2.1      Unterlagen und Urheberrechte: Der Kunde darf keine Audio-, Film- oder Video-Aufzeichnungen während der Veranstaltung machen. Die zu den Veranstaltungen ausgegebenen Unterlagen und Medien dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung von mir nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde räumt mir das nicht-ausschließliche Recht ein, bei ihm bestehendes geistiges Eigentum kostenlos zu nutzen, soweit dies für die Erfüllung meiner Aufgabe im Rahmen des Vertrages erforderlich ist.

2.2.2      Vertraulichkeit: Ich und der Kunde sind verpflichtet, jeweilige Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sowie sonstige vertrauliche und schutzwürdige Informationen und Unterlagen der anderen jeweils anderen Vertragspartei, die ich im Zusammenhang mit der Auftragserfüllung erlangt werden und die als „vertraulich“ oder ähnlich gekennzeichnet oder offensichtlich vertraulicher Natur sind, geheim zu halten. Ich und der Kunde werden solche Informationen und Unterlagen nicht für eigene oder fremde Zwecke, sondern nur zur Aufgabenerfüllung im Rahmen des Vertrages verwenden. Die Vertraulichkeitsverpflichtung bleibt auch nach Beendigung des Vertrages bestehen.

2.2.3      Referenz: Ich darf die Firma und Marke des Kunden als Referenz zu Marketingzwecken verwenden, wenn der Kunde ausdrücklich zustimmt.

2.2.4      Scientology-Klausel: Der Kunde versichert durch die Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass weder er noch einer seiner Mitarbeiter jemals Kurse von Scientology besucht haben, dass er nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeitet und dass er die Technologie von L. Ron Hubbard zur Führung seines Unternehmens und zur Durchführung seiner Seminare ablehnt.

 

Ihre Zufriedenheit liegt mir sehr am Herzen.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, bitte kontaktieren Sie mich unter:

MEISMA UG
Nishantha Pushpakumara
 

Durch den Kauf eines Gutscheins online oder persönlich erkennen Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an:

Durch den Kauf eines Gutscheins online oder persönlich erkennen Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an:

 

Für Sie persönlich: Jeder Gutschein wird mit einem bestimmten Empfängernamen ausgegeben und ist nur von dieser natürlichen Person beim Aussteller Meisma Relax & More/ Nishantha Pushpakumara (nachfolgend „Meisma“) für die im Gutschein beschriebene Leistung einlösbar. Der Gutschein ist nur mit Zustimmung von Meisma auf einen Dritten übertragbar. Keinesfalls darf er verkauft werden, insbesondere ist es nicht gestattet, ihn auf Internet-Auktions-Plattformen anzubieten; in dieser Form erworbene Gutscheine verlieren ihre Gültigkeit

Leistung vor Ort: Die Leistung von Meisma wird nur nach vorheriger Terminabsprache und ausschließlich in den Praxisräumen in Berlin, Kissinger Straße 67 erbracht. In Ausnahmefällen können auch andere Orte vereinbart werden. Der Gutschein kann nicht ganz oder teilweise bar ausgezahlt werden.

Je früher desto besser: Falls auf dem Gutschein ein bestimmter Aktionszeitraum eingetragen ist, so verliert der Gutschein nach Ablauf dieser Zeit seine Gültigkeit. Ansonsten ist jeder Gutschein innerhalb von 12 Monate ab dem Datum der Ausstellung bei Meisma einlösbar. Danach ist Meisma nicht mehr verpflichtet, die Leistung zu erbringen.